Eine himmlische Beförderung
Neuerscheinungen 2012 "Urlaub auf Balkonien", 2013 "Alles neu, macht der Mai", 2014 "So ein Zirkus" und 2015 "Kiss no frog" im Wilhelm Köhler Verlag erschienen!

Home
Nach oben
Mitmach-Krimitheater
Sketche und Einakter
Fotoalbum
Links
Presseberichte
Wie alles begann
Neuerscheinung Winter
Theatergruppen
Impressum 
Neuerscheinung

E-Mail-Kontakt 

Stand: 18.09.2017

"Eine himmlische Beförderung"

Himmlisch-höllische Verwechslungskomödie in 3 Akten
für 6 Damen und 5 Herren, Spieldauer : ca. 100 Minuten

Bühnenbild: entweder freie Gegend vor einer Hausfront oder auch Wohnstube

Inhaltsangabe:

Hochzeitsvorbereitungen im Hause Weismann. Tochter Yvonne kommt zum Heiraten in die Heimatstadt zurück und bringt ihren Zukünftigen Klaus-Dieter erstmals mit ins Elternhaus. In ihrer Vorfreude ist Mama Erika von früh bis spät am Organisieren, damit nichts schief läuft, vom Hochzeitskleid bis zum Festmahl im Wirtshaus. Unterstützt wird sie dabei von ihrer Freundin Hilde. Vater Albert freut sich ebenfalls über den geldigen Hochzeiter. Er plant zusammen mit dem Nachbarn Heinz den Grundstückskauf und den Neubau eines Mehrfamilienhauses, wozu er die Mitgift seines zukünftigen Schwiegersohnes braucht. In diese Vorbereitungen platzt Diavolo, ein junger Teufel, der nur noch eine schlechte Tat braucht, um endlich ein Paar echte Hörnchen zu erhalten, und der sich mit seinem Umhang unsichtbar machen kann. Er wird deshalb von der Seniorchefin auf die Erde hochgebracht.. Diavolo gibt sich als Trauzeuge und Bräutigam aus, macht sich als Liebhaber gleichzeitig an die Trauzeugin Nadine und den Trauzeugen Gerd heran, durchkreuzt die finanziellen Träume des Brautvaters, und bringt die Braut soweit, dass sie die Hochzeit absagt. Dadurch entstehen Eifersucht, falsche Verdächtigungen und Irritationen. Die Brautmutter glaubt, dass das Durcheinander geradezu zum Himmel schreit. Ihr Ruf zum Himmel wird erhört und das tollpatschige Engelchen Raphaela wird von Petrus auf die Erde geschickt, um sich endlich die lang ersehnten Flügelchen zu verdienen, in dem sie die Hochzeit rettet. Die schusselige Engelsdame erzeugt mit ihrem Harmoniestaub gleich noch mehr Durcheinander, da sie die Falschen zueinander führt. Es beginnt ein Hin und Her zwischen Diavolo und Raphaela, ein Kampf um die Hochzeit. Diavolo verbreitet falsche Liebesbriefe, versteckt Reizwäsche in Hosentaschen. Raphaela hat alle Hände voll zu tun, das Schlimmste zu verhindern. Sie kämpft mit allen himmlischen Mächten, die ihr zur Verfügung stehen, manchmal jedoch auch mit weiblicher List. Hilde kommt mit dem Absagen und Einsagen der Hochzeit gehörig ins Schwitzen. Mit dem gleichen Problem kämpfte Heinz wegen dem Grundstückskauf. Werden die irdischen Paare wieder zueinander finden oder wird die Hochzeit ein teuflisches Fiasko? Bekommen die beiden übernatürlichen Wesen ihre Hörnchen und Flügelchen? Oder kommt alles anders als geplant? Lassen Sie sich überraschen!

Aufführungsrechte beim Theaterverlag Rieder erhältlich.